Sportclub Halen 58 e. V. | Hasenkamp 29 | 49504 Lotte-Halen | E-Mail: info@sc-halen.de

  •  

     

Herzlich willkommen beim Sportclub Halen 58 e. V.

Termine 2017

  • Fr., 03.03.2017, 19:00 Uhr, Clubhaus Halen | Ordentliche Mitgliederversammlung (vgl. Inhalt Mitgliederversammlung)
  • So., 16.04.2017, 19:00 Uhr, Sportplatz Halen | Osterfeuer
  • Fr., 28.04.2017, 16:30 Uhr, Sporthalle Wersen | Ordentliche Jugendversammlung (vgl. Inhalt Jugendversammlung)

 

Wir begrüßen euch herzlich auf der Homepage des Sportclubs Halen 58 e. V.

Ihr könnt euch auf den folgenden Seiten über die Sportangebote sowie weitere Maßnahmen, Projekte und Veranstaltungen aus unserem Verein informieren. Darüber hinaus stellen wir auch den Verein vor: Neben den Vereinsorganen und der Geschichte des Vereins findet ihr die einzelnen Abteilungen mit ihren zugeordneten Sportangeboten, Übungs- und Trainingszeiten, Ansprechpartner(inne)n sowie ggf. Spielterminen.

Besonders möchten wir auf die Aktivitäten unserer eigenständigen Sportjugend hinweisen. Hier planen Jugendliche und junge Erwachsene Maßnahmen, Projekte und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche neben dem regulären Sportbetrieb.

Wenn ihr aktiv Sport im SC Halen 58 e. V. treiben möchtet, nehmt einfach Kontakt mit uns auf oder kommt bei einer Übungsstunde oder einem Training vorbei – wir freuen uns auf euch!

Sportliche Grüße

Gerd Sies jun., Jan Klenke, Thorsten Makosch, Philip Middelberg, Sylke Sender, Ina Michels, Dierk Beiderwellen
– Geschäftsführender Vorstand –

Frederic Ganske, Vanessa Wiggers, Kira Goda, Johanna Böckmann, Leonie Bödecker,
Inessa Dobler, Fee Hakmann, Pia Klenke, Leoni Michels, Anna Middelberg, Moritz Schulz
– Jugendvorstand – 

U14-Volleyballerinnen fahren zur Nordwestdeutschen Meisterschaft

Die 11- und 12jährigen Volleyballspielerinnen des SC Halen erreichten bei der Bezirksendrunde der Jugendmeisterschaften der Region Weser-Ems zwar "nur" einen vierten Platz, qualifizierten sich aber dennoch nachträglich für die Nordwestdeutsche Meisterschaft.
Nachdem die Mädchen bereits im September die Volleyball-Jugendkreismeisterschaft gewonnen hatten, konnten sie sich mit einem zweiten Platz bei dem anschließenden Bezirksvorentscheid sogar die Teilnahme an der Bezirksendrunde sichern. Hier spielten die Mädchen des SC Halen bereits in den letzten beiden Jahren als U12 und U13 oben mit, verpassten jedoch beide Male knapp die Qualifizierungsplätze. Entsprechend groß, vielleicht zu groß, war die Motivation, es in diesem Jahr endlich zu schaffen!
Sie starteten sehr aufgeregt in ihr erstes Gruppenspiel gegen SC Spelle-Venhaus, kamen aber zunehmend ins Spiel und gewannen dieses mit 2:0 (25:22, 25:20). In ihrem zweiten Gruppenspiel gegen die Ausnahmemannschaft von Raspo Lathen unterlagen sie erwartungsgemäß deutlich mit 0:2 (13:25, 17:25). 
Im Halbfinale kam es zur Neuauflage des Spiels gegen des SV Bad Laer, was der SC Halen bei der Kreismeisterschaft noch für sich entschieden hatte. Die Mädchen aus Bad Laer nutzten allerdings ihre sportliche Revanche und gewannen gegen das SC-Team klar mit 2:0 (25:10, 25:9). In diesem Spiel konnten die Mädchen ihre Leistung nicht abrufen, wurden immer nervöser und mutloser, sodass die Niederlage entsprechend deutlich ausfiel.
Trotz der sichtbaren Leistungssteigerung im anschließenden "Kleinen Finale" gegen Raspo Lathen 2 verloren sie auch dieses Spiel in zwei Sätzen und belegten damit am Ende Platz 4. 
Da sich normalerweise nur die beiden Erstplatzierten für die Nordwestdeutschen Meisterschaften qualifizieren, schien hier wieder einmal Endstation für sie bei den Jugendmeisterschaften zu sein.
Dann aber gab es eine Information, die Freudentränen im SC-Team auslöste: In diesem Jahr sind der SV Bad Laer als Titelverteidiger und Raspo Lathen als Gastgeber fest gesetzt und deshalb dürfen zwei weitere Mannschaften nachrücken!
 
Nun heißt es für die U14-Mädels des SC Halen:
"Aus geht's zur Nordwestdeutschen Meisterschaft am 4./5.März 2017 nach Lathen!"
 
DSC 0094
 

Erste Testspiele der Ersten Herren

Seit dem 7. Januar schufften unsere Jungs nun bereits für die "Mission" Klassenerhalt. Aufgrund der aktuellen Witterung, wurde alternativ regelmäßig Dienstags (Soccerhalle) und Donnerstags (Spinning/s. Homepage) für Abwechslung gesorgt. Am vergangenen Sonntag konnten wir den Kunstrasenplatz der Sportfreunde Lotte für eine Einheit nutzen. Ansonsten standen die weiteren Einheiten auf bzw. neben dem Platz mehr unter dem Motto "Bewegung im Schnee". Umso schöner, dass es in den nächsten Tagen gleich mehrfach wieder zu "normalen" Wettkampfbedingungen kommt. Der Rückrundenstart (voraussichtlich am 19.02.) ist nur noch knapp drei Wochen entfernt, so dass es Zeit wird mal wieder zu testen. Dabei dürften die steigenden Temperaturen dafür sorgen, dass den geplanten Testspielen auch nichts im Wege steht. Während am heutigen Donnerstag noch eine Spinning-Einheit auf dem Programm steht, geht es für die Mannschaft von Trainer Reinhard Jansson morgen Abend zum ersten Test nach Telgte. Der ehemalige Verein von Björn Jansson spielt mittlerweile nur noch in der Kreisliga A Münster, dort ist man jedoch als Tabellenvierter in unmittelbarer Schlagdistanz zur Tabellenspitze. Am Sonntag trifft man dan in Lotte auf den Ligarivalen aus Tecklenburg. Ein interessanter Test, zumal man bereits in wenigen Wochen im Ligabetrieb gegeneinander antritt. Den Abschluss des Testspiel-Triples stellt dann unser Auftritt beim niedersächsichen Kreisligisten Viktoria Gesmold dar. Nach diesen drei Spielen sind wir im Bezug auf den Rückrundenauftakt hoffentlich um Erkenntnisse und Selbstvertrauen um einges reicher. Unterbrochen werden die Testspiele vom vereinseigenen Turnier am Samstag in der Wersener Sporthalle.
 
Kurzes Verletztenupdate: Zunächst einmal gibt es einen schweren Schlag für unsere Mannschaft zu verdauen: Jens "Haufi" Haufe wird aufgrund von gesundheitlichen Problemen den Rest der Rückrunde ausfallen. Wir wünschen von dieser Stelle aus eine baldige und vollständige Genesung! Nils Böker kann nach seinem Bänderriss immernoch nicht mit dem Ball trainieren, Hannes Teetz hat sich am Mittwoch einen Nerv im Rücken eingeklemmt, dürfte aber nur ein paar Tage pausieren. Alle anderen Spieler befinden sich aktuell im Trainingsbetrieb. Björn Tegelkamp steigert das Trainingspensum nach seinen Problemen an der Achillessehne langsam wieder, auch Stefan Bettien und Basti Freking sind momentan beschwerdefrei und trainieren voll mit. Wollen wir hoffen, dass dies so bleibt und sich in den nächsten Wochen alle den "Feinschliff" holen können.
 
27.01./19.30h: SG Telgte - SC Halen
29.01./16.00h: SC Halen - TuS Tecklenburg (in Lotte)
31.01./20.00h: Viktoria Gesmold - SC Halen
 
 

Debakel gegen Eintracht Mettingen 2

-FG-
Spiel eins nach Björn Ziemer ging mit einem katastophalen Krachen nach hinten los. Im Vergleich zum 4:1 in Steinbeck veränderte das neue Trainerteam um Thorsten Makosch, Captain Stephan Heuer und Führungsspieler Danny Bülte  die Mannschaft auf zwei Positionen.

Halen II wendet Konkurs ab

-RV-
 
Die Initiative „Alternative für Halen II“ überzeugt nach Krisengipfel und verhängt harte Sanktionen gegen die Grün-Weiße Opposition aus Steinbeck. In Bezug auf erfolgreiches sowie sportliches Wirtschaften gab es am vergangenen Sonntagnachmittag erstmals eine Wende nach langatmiger Talfahrt in der bisherigen Amtszeit der Schwarz-Weißen in der Kreisliga B. Selbst der Geschäftsführer des SC hatte bereits Konkurs angemeldet, nachdem die Hasenkamper-Aktie um gigantische 30 % im DAX gefallen war. Geplagt von vielen verletzungsbedingten Ausfällen, sowie wie der wöchentlichen Neuzusammenstellung einer Mannschaft fehlte es schlichtweg an Routine und Teamfähigkeit in den Reihen der Halener. 
 

Vorgezogenes Meisterschaftsspiel gegen den SV Halverde

In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel trifft die Mannschaft von Trainer Reinhard Jansson bereits am Freitag-Abend auf den SV Halverde. Die Lila-Weißen unterlagen am vergangenen Wochenende bei unserem Lokalrivalen aus Büren mit 1:3 und bleiben somit bei bisher fünf Punkten in der laufenden Spielzeit stehen. Ein Sieg wäre besonders wichtig, um die Halverder auf Distanz zu halten und nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Serie wieder zu punkten. Hannes Teetz, Patrik Buxhovi und Nils Böker stehen definitiv nicht zur Verfügung. Abzuwarten bleibt, ob Sebastian Freking rechtzeitig wieder fit wird. Anstoß ist um 19.30h

 

Kreisliga A Tecklenburg, 9. Spieltag

 

30.09.2016/19.30h: SC Halen - SV Halverde

Hochverdiente Niederlage bei Arminia Ibbenbüren

An dieser Stelle fangen wir, entgegen der anderen Spielberichte, mit dem Fazit mal an: ohne Gegenwehr, Leidenschaft, Zweikampfverhalten und taktische Disziplin wird es in dieser Liga gegen jeden Gegner schwer. Wenn man allerdings gegen den Topfavoriten aus Ibbenbüren eine solche Leistung abliefert gibt’s Haue! Und die gab es beim 1:5 in Schierloh auch in der Höhe völlig zurecht!

Nachlese: Rassiges Pokalspiel in Lienen

Ja - wir hätten es deutlich einfacher haben können. Und ja - im Nachhinein war es trotz eigener Schludrigkeit ein geiler Pokal-Abend mit einem Happy-End! Mit 5:3 n.V. siegten wir am vergangenen Donnerstag-Abend bei SW Lienen in einem Pokalspiel, welches an Dramatik kaum zu überbieten war.

Aktuelle Spiele

 

Zugänge (Links)

Login Webmail

Login Cloud

Anmeldung Newsletter

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und Sie erhalten in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Neuigkeiten aus dem SC Halen 58 e. V.

Kontakt zu uns

Sportclub Halen 58 e. V.
Hasenkamp 29
49504 Lotte-Halen 

E-Mail: info@sc-halen.de